Arbeit

Fleisch/Plastik (2019)

Arbeit

Memory (2019)

Arbeit

Innen/Außen (2018)

Arbeit

nice blond ladies (2019)

Arbeit

Toto's Gaze (2019)

Arbeit

Vordiplom (2019)

Arbeit

Spread (2019)

Arbeit

Papa im Handtuch (2020)

Arbeit

Betten (2019)

Arbeit

PALAST

Arbeit

Totos (2019)

Arbeit

Horse Girl (2020)

Arbeit

Biker Girl (2020)

Arbeit

Tessa (2020)

Arbeit

Dederon (2020)

Arbeit

Watching Him While He Watches The Garden (2021)

Arbeit

Haare schneiden (2020)

Arbeit

small gestures

Arbeit

Dagmar (bikini butch)

Wiebke Mertens

Wiebke Mertens wurde 1997 in Suhl geboren.
In ihrer künstlerischen Arbeit nimmt sie Posen, Haltungen und Präsentationen aus Fotos, um diese Gesten aus ihrem ursprünglichen Kontext zu lösen und sie in der Malerei als etwas Eigenständiges zu befragen. Private Fotos enthalten Zwischentöne und Uneindeutigkeiten. Etwas Verschwommenes, Vielschichtiges, Subtiles. Die Bearbeitung alter Familienfotos, oft Fotos, die vor der Geburt der Künstlerin entstanden sind, eröffnet ihr eine spekulative Vertiefung. Dabei spielen Herkunft, Abbruch, Entfremdung, Annäherung und Identität eine Rolle.

Durch das Kunststudium, das sie 2017 in der Klasse für Zeichnung und Malerei bei Katrin von Maltzahn an der HfK Bremen begonnen hat, ergibt sich ein räumlicher und emotionaler Abstand zu ihrem Aufwachsen im ländlichen Thüringen.
Ihre Malereien sind körperlich, freizügig, verlegen und queer.

 

ig: @merllemerto
mail: wmertens@hfk-bremen.de